Image

Die Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung
im Land Bremen und den Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven.

Bei ihr sind ca. 250.000 Menschen u. a. aus den Bereichen des öffentlichen Dienstes, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene beim Besuch von Kindertageseinrichtungen, Schulen und Hochschulen sowie z. B. häusliche Pflegepersonen, Hilfeleistende und ehrenamtlich Tätige gesetzlich unfallversichert.


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Aufsichtsperson (w/m/d) in Vorbereitung
(gem. § 18 Sozialgesetzbuch VII)

zur Verstärkung der Abteilung Prävention unbefristet und in Vollzeit
mit 39 Std./Woche zu besetzen.


Ihre Aufgaben:

  • Überwachung und Beratung der Mitgliedsunternehmen in allen Fragen der Prävention bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Durchführung von Ermittlungen nach Unfallereignissen, im Regressverfahren und im Berufskrankheitenverfahren
  • Inhaltliche und konzeptionelle Planung und Durchführung von Seminaren und Schulungen zu Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes nach § 23 SGB VII
  • Mitarbeit in Präventionsprojekten

Sie verfügen über:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master, Magister oder Diplom) der Ingenieur- oder Naturwissenschaften, der Gesundheitswissenschaften oder des Gesundheitsmanagements
  • Eine mehrjährige einschlägige, förderliche Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren
  • Die Bereitschaft an der Teilnahme an einer zweijährigen Vorbereitungszeit mit Ausbildung zur Aufsichtsperson gem. § 18 SGB VII - das theoretische Grundlagenwissen wird im Rahmen von Lehrgängen in Dresden vermittelt (weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie hier).

Außerdem bringen Sie mit:

  • Hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie ein sicheres und souveränes Auftreten
  • Praxisorientierung, Durchsetzungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Bereitschaft zur überwiegenden Außendiensttätigkeit
  • Gültiger Führerschein Klasse B
  • Souveräne Kommunikation in deutscher Sprache

Wir bieten Ihnen:

  • Eine sinnstiftende und abwechslungsreiche Tätigkeit in kollegialer und familiärer Atmosphäre mit einem hohen Maß an Gestaltungsspielraum und Eigenverantwortung
  • Ein zunächst für die Dauer der Ausbildung zur Aufsichtsperson befristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Vergütung nach Entgeltgruppe 10 BG-AT
  • Bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis, welches nach Entgeltgruppe 11 BG-AT vergütet ist
  • Eine begleitende Einarbeitung sowie zielgerichtete Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung
  • Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Entwicklungsperspektive
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL), 100% Jahressonderzahlung, 30 Tage Erholungsurlaub/Jahr
  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) und einen familienfreundlichen Arbeitgeber

Schwerbehinderte Bewerbende (w/m/d) werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter und Nationalitäten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen (Anschreiben inkl. Motivation für diese Stelle, Lebenslauf und Zeugnissen) über unser Bewerbungsportal ein. Bewerbungsfrist ist der 31.07.2024.

Kontakt:

Fragen können gerne an Frau Bollhorst (0421/35012-23) gerichtet werden.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung