Image

Die Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung im Land Bremen und den Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven.

Bei ihr sind ca. 250.000 Menschen u. a. aus den Bereichen des öffentlichen Dienstes, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene beim Besuch von Kindertageseinrichtungen, Schulen und Hochschulen sowie z. B. häusliche Pflegepersonen, Hilfeleistende und ehrenamtlich Tätige gesetzlich unfallversichert.


Sachbearbeitung (w/m/d)
„Finanzen und Gehalt“


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle unbefristet mit 19,5 Std./Wo. zu besetzen.

Ihre neuen Aufgaben:

  • Sie wickeln selbstständig und eigenverantwortlich alle in der Buchhaltung anfallenden Aufgaben ab
  • Sie erstellen die Gehaltsabrechnungen, bearbeiten elektronische Meldungen und nehmen die Eingaben in SAP-HCM vor
  • Sie vertreten die Kassenleitung innerhalb der Finanzbuchhaltung

Was Sie mitbringen:

  • Eine abgeschlossene kaufmännisch-verwaltende Berufsausbildung, z. B. als geprüfte:r Lohnbuchhalter:in (m/w/d), Steuerfachangestellte:r (m/w/d) oder eine gleichwertige Qualifikation (bevorzugt mit Schwerpunkt Finanzen/Buchhaltung)
  • Mehrjährige Berufserfahrung, gerne in der Finanz- und Lohnbuchhaltung
  • Die Bereitschaft zur Teilnahme an fachspezifischen Fortbildungen
  • Einen sicheren Umgang mit gängigen IT-Anwendungen
  • Eine eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise
  • Kooperations- und Teamfähigkeit

Was wir Ihnen bieten:

  • Einen vielseitigen, verantwortungsvollen und sicheren Arbeitsplatz
  • Eine Vergütung mit der Entgeltgruppe 8 BG-AT (vorbehaltlich des Abschlusses des Stellenbewertungsverfahrens)
  • Sehr gute Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung
  • Die guten Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes (z. B.: Jahressonderzahlung, 30 Tage Erholungsurlaub/Jahr, betriebliche Altersversorgung (VBL))
  • Flexible Arbeitszeiten und einen familienfreundlichen Arbeitgeber

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben inkl. Ihrer Motivation für diese Stelle, Lebenslauf und Zeugnissen) über das Bewerbungsportal ein.

Schwerbehinderte Bewerbende haben bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Kontakt:

Fachliche Fragen können gerne an Herrn Hälsig (0421 35012-16) und Fragen zum Bewerbungsverfahren an Frau Fiedler (0421 35012-56) gerichtet werden.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung