Image

Die Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung im kommunalen und staatlichen Bereich des Landes Bremen.

Bei ihr sind ca. 250.000 Menschen u. a. aus den Bereichen des öffentlichen Dienstes, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene beim Besuch von Kindertageseinrichtungen, Schulen und Hochschulen sowie z. B. häusliche Pflegepersonen, Hilfeleistende und ehrenamtlich Tätige gesetzlich unfallversichert.


Ausbildung (w/m/d)
Gesetzliche Unfallversicherung
zum 01.08.2022


Infomationen:

  • In der dreijährigen Ausbildung zum/zur Sozialversicherungsfachangestellten (w/m/d) erwerben Sie fundierte Kenntnisse der Sozialversicherung mit dem Schwerpunkt gesetzliche Unfallversicherung.
  • Sie beurteilen Versicherungsverhältnisse, ermitteln Unfallzusammenhänge und beraten die Versicherten in allen leistungsrechtlichen Fragen der Rehabilitation und der Entschädigung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie

  • mindestens einen mittleren Schulabschluss (erweiterter Sekundarabschluss I),
  • gute Noten in Deutsch und Mathematik und
  • Freude am Umgang mit Menschen haben.

Wir bieten Ihnen

  • eine umfassende und abwechslungsreiche duale Ausbildung in der Sozialversicherung,
  • eine anfängliche Ausbildungsvergütung von monatlich 1.267,21 €,
  • eine betriebliche Altersversorgung (VBL),
  • die guten Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • die Berufsschule im Blockunterricht und
  • interessante Lehrgänge in der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung in Bad Hersfeld oder Hennef.

Weitere Informationen

Schwerbehinderte Bewerbende haben bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.12.2021 über das Bewerberportal ein.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung